Jagdschule und Jägerhof

Auf dem Gelände des Jägerhofes befanden sich schon immer Gebäude, die der Ausbildung und Schulung dienten. Im Jahre 2004 wurde der Jägerhof für die neue Jagdschule umfangreich saniert.

Im Zentralgebäude der Jagdschule befinden sich Schlaf-, Schulungs- und Gastronomieräume. So können die Schüler direkt aus ihren Schlafräumen zum Frühstück und dann in die Schulungsräume gehen. In den Pausen wurde so manches Fußballmatch auf den großzügigen Freiflächen ausgetragen. Nach dem Unterricht kann der Lehrstoff direkt auf dem Pirschgang im angrenzenden Holmer Wald verfestigt werden.

Die Schulungsräume stehen auch nach dem Unterricht zur freien Verfügung. Besondere Lehrinhalte, wie zum Beispiel die neusten Waffensysteme werden am Abend vom Büchsenmacher Klaus Koops aus Lübeck  vorgeführt.

In jedem Jagdkurs wird das Aufbrechen und das Versorgen von erlegtem Wild in den Zerlegeräumen geübt. In der Schulungswerkstatt werden jagdliche Einrichtungen gebaut und zum Beispiel werden auch die neusten Fangsysteme gezeigt.

Die schriftliche und mündliche Prüfung wird mit den Ausbildungsmitteln in den Schulungsräumen abgehalten.

 

Hinweise:

Das Angebot richtet sich nach der Dauer des Kurses und gilt nur für Schüler, die einen Jagdscheinkurs belegen!
Die Verfügbarkeit richtet sich dem Eingang ihrer Buchung.

  • Einzelzimmer ab 37,- Euro pro Nacht/Person
  • Doppelzimmer 27,- Euro pro Nacht/Person Doppelbelegung
    45,- pro Nacht bei Einzelbelegung
  • Doppelzimmer gem. Bad 15,- Euro pro Nacht/Person
  • Suite 55,- Euro pro Nacht
  • Frühstück 6,50 - Euro pro Person
  • Mittagsgericht 6,- Euro pro Person
  • Halbpension 12,- Euro pro Person
  • Vollpension 20,- Euro pro Person